Donnerstag , 26 November 2020
de
FIG TREE
FIG TREE 2018©Films Boutique

FIG TREE

SAMSTAG, 10. OKTOBER 2020, 14:00 UHR
SONNTAG, 11. OKTOBER 2020, 18:00 UHR

Carl-Amery-Saal, Gasteig München

Oder FIG TREE hier online schauen (Freitag, 9. OKTOBER, 18:30 Uhr bis Dienstag, 13. OKTOBER, 12:00 Uhr)

R: ALAMORK DAVIDIAN, ÄTHIOPIEN/D/F/ISR 2018, 93 MIN, OMEU, FSK 18 >>

Das Coming-of-Age-Drama FIG TREE spielt in Addis Abeba im Jahr 1989: Hier wächst die 16jährige Mina als äthiopische Jüdin inmitten des Bürgerkriegs auf. Gemeinsam mit ihrem Bruder lebt sie bei der Großmutter, da die Mutter bereits nach Israel geflüchtet ist und dort auf den Rest der Familie wartet. Der Alltag in der äthiopischen Hauptstadt ist geprägt von Soldatentrupps der Militärjunta, die auf der Suche nach wehrtauglichen jungen Männern sind.

Als die Großmutter den Plan konkretisiert, mit ihren Enkeln ebenfalls nach Israel zu fliehen, sorgt sich Mina um ihren nichtjüdischen Freund Eli, der sich auf einem Feigenbaum im nahegelegenen Wald vor den Soldaten versteckt. Um das Leben ihres geliebten Freundes zu retten, schmiedet sie einen Plan.

www.blackandwhitefilms.net

Tickets für Vorstellungen im Gasteig: 7 Euro / ermäßigt 5 Euro **  Vorverkauf bei München Ticket www.muenchenticket.de ** Abendkasse je 1 Stunde vor Filmbeginn am München Ticket Schalter im Gasteig (EG)

Tickets für’s Online-Programm: 4,50 Euro / Festivalpass (alle 5 Filme) 18 Euro ** Diese Tickets können Sie während der Filmtage online kaufen (Infos in Kürze hier) ** FIG TREE kann man im folgenden Zeitraum über unseren Partner Kulturserver deutschlandweit streamen: Freitag, 09.10.2020, 18:30 Uhr bis Dienstag, 13.10.2020, 12:00 Uhr. ** Nachdem Sie Ihr Ticket gekauft haben, können Sie den Film innerhalb der nächsten 24 Stunden streamen. ** Weitere Infos folgen in Kürze…

Alamork Davidian (Aäläm-Wärqe Davidian) wurde in Awash/Äthiopien geboren und immigrierte im Alter von elf Jahren mit ihrer Familie nach Israel. Erinnerungen und Gefühle aus ihrer Kindheit ließ sie in FIG TREE einfließen. 2018 feierte ihr Spielfilmdebut auf dem Toronto International Film Festival Weltpremiere – sie selbst wurde dabei als beste weibliche Regisseurin mit dem Eurimages Audentia Award ausgezeichnet.

About Don Pasquale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.