Donnerstag , 26 November 2020
de
Filmstill aus THE LETTER, Maia Lekow & Christopher King 2019, Circle and Square Productions

AFRICA DAY @home beim DOK.fest München 2020

Das 35. Internationale Dokumentarfilmfestival München findet wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus vom 6. bis 24. Mai 2020 online statt. Somit bringt auch das DOK.network Africa den 7. Afrikatag online und live zu uns nachhause. Auf dem Programm stehen drei Filme und eine Podiumsdiskussion. Ein Ticket kostet 4,50 Euro, mit Kinospende 5,50 Euro – davon geht dann 1 Euro an Kinopartner. Pro Ticketkauf steht das Streaming 24 Stunden lang zur Verfügung. Zu sehen gibt es dieses Jahr:

__________________________________________

143 RUE DE DÉSERT

R.: Hassen Ferhani, Algerien / Frankreich 2019, 100 Min., Arabisch, Untertitel Englisch

Hier geht’s zum Trailer und zum Ticketkauf.

__________________________________________

THE LETTER

R.: Maia Lekow / Christopher King, Kenia 2019, 84 Min., Swahili / Englisch, Untertitel Englisch

Hier geht’s zum Trailer und zum Ticketkauf.

__________________________________________

DAYS OF CANNIBALISM

R.: Teboho Edkins, Südafrika / Frankreich / Niederlande 2020, 78 Min., Sesotho / Mandarin / Englisch, Untertitel Englisch

Hier geht’s zum Trailer und zum Ticketkauf.

__________________________________________

Die diesjährige PodiumsdiskussionStronger together – translating panafricanism into documentary filmmaking“ findet am Sonntag, den 10. Mai von 19 – 20.30 Uhr als Facebook-Live-Event auf Englisch statt. Teilnehmen werden die Filmemacher*innen Maia Lekow (THE LETTER), Teboho Edkins (DAYS OF CANNIBALISM) und Tiny Mungwe (Produzentin bei STEPS/Cape Town).

Hier geht’s zum Event.

Das lassen wir uns nicht entgehen;)

Bleibt @home und gesund.

Leni & Ines

About Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.