Filmstill: LE BLEU DU CAFTAN / THE BLUE CAFTAN von Maryam Touzani, 2022©Les Films du Nouveau Monde - Ali n’ Productions - Velvet Films - Snowglobe
Filmstill: LE BLEU DU CAFTAN / THE BLUE CAFTAN von Maryam Touzani, 2022©Les Films du Nouveau Monde - Ali n’ Productions - Velvet Films - Snowglobe

LE BLEU DU CAFTAN / THE BLUE CAFTAN

FREITAG, 21. OKTOBER 2022, 18:00 UHR

GASTEIG HP8, HANS-PREIßINGER-STRAßE 8, MÜNCHEN-SENDLING

REGIE: MARYAM TOUZANI, MAROKKO/BELGIEN/DÄNEMARK/FRANKREICH 2022, 118 MIN., OMDTU (SPIELFILM)

Halim und Mina sind seit vielen Jahren verheiratet und betreiben gemeinsam ein Kaftangeschäft in der Medina der marokkanischen Küstenstadt Salé. Mina arbeitet an der Ladentheke, während Halim als „Maalem“ („Meister“), die seidenen Kleidungsstücke kunstvoll von Hand näht und verziert. Die beiden leben mit dem Geheimnis, dass Halim sich zu Männern hingezogen fühlt. Um den zahlreichen Aufträgen ihrer anspruchsvollen Kundschaft nachzukommen, stellen sie den jungen, talentierten Youssef als Lehrling bei sich an. Mina spürt, dass Halim Gefühle für Youssef hegt. Als sie kurze Zeit später erkrankt, ist Halim hin- und hergerissen zwischen der Arbeit im Geschäft und der Pflege seiner Frau, die er innig liebt. Plötzlich klopft Youssef an die Wohnungstür, um sich nach den beiden zu erkundigen und seine Hilfe anzubieten. Das Gleichgewicht ihrer zurückgezogenen Welt gerät ins Wanken.

Über die Regisseurin: Maryam Touzani, 1980 in Tanger/Marokko geboren, veröffentlichte als Drehbuchautorin und Regisseurin zunächst Dokumentar- und Kurzfilme. 2017 schrieb sie, gemeinsam mit ihrem Ehemann Nabil Ayouch, das Drehbuch zum Spielfilm RAZZIA und übernahm darin eine der Hauptrollen. Ihre Spielfilme ADAM (2019) und LE BLEU DU CAFTAN (2022) feierten Premiere auf den Filmfestspielen von Cannes in der Sektion Un Certain Regard.

Dieser Film wird präsentiert in Kooperation mit dem Queer Film Festival München/QFFM.

Tickets: € 7,00 / ermäßigt € 5,00 ** Abendkasse je eine Stunde vor Filmbeginn am München Ticket-Schalter im Gasteig HP8 in der Halle E ** Vorverkauf bei München Ticket ab dem 3.10.2022, www.muenchenticket.de, Telefon 089 – 54 81 81 81

MVV: U3 „Brüdermühlstraße“ oder Bus 54 „Schäftlarnstraße“

Die Afrikanischen Filmtage München werden veranstaltet vom gemeinnützigen Verein Afrikanische Filmtage MUC e.V. in Kooperation mit Filmstadt München e.V. und der Münchner Stadtbibliothek.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell gültigen coronabedingten Schutz- und Hygienemaßnahmen statt. Nähere Informationen finden Sie unter www.gasteig.de.

About Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.