Filmstill: MARCHER SUR L'EAU / ABOVE WATER von Aïssa Maïga, 2021©Rousslan Dion, Bonne Pioche Cinema
Filmstill: MARCHER SUR L'EAU / ABOVE WATER von Aïssa Maïga, 2021©Rousslan Dion, Bonne Pioche Cinema

MARCHER SUR L’EAU / ABOVE WATER

FREITAG, 21. OKTOBER 2022, 20:30 UHR

GASTEIG HP8, HANS-PREIßINGER-STRAßE 8, MÜNCHEN-SENDLING

REGIE: AÏSSA MAÏGA, NIGER/BELGIEN/FRANKREICH 2021, 90 MIN., OMEU (DOKUMENTARFILM)

Die 12-jährige Houlaye lebt im Dorf Tatiste in Azawagh im Nordwesten des Nigers – eine einst fruchtbare, doch infolge des Klimawandels nun wüstenhafte Region. In der Trockenzeit legen die Dorfbewohner*innen täglich mehrere Kilometer zu Fuß zurück, um Wasser aus Brunnen zu sammeln, die ebenfalls dem Klimawandel zum Opfer gefallen sind und zunehmend austrocknen. Dabei laufen die Menschen in Tatiste buchstäblich auf Wasser, denn 200 Meter unter der Erdoberfläche befindet sich eine Quelle. Gelingt es Houlayes Tante Souri, eine NGO davon zu überzeugen, einen Brunnen zu bauen, der das Leben der Menschen dieses entlegenen Ortes grundlegend verändern wird?

Bereits 2021 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes in der Sektion Cinéma pour le Climat uraufgeführt, verdeutlicht dieser Dokumentarfilm in ruhigen, unaufgeregten Bildern die Brisanz und Dramatik der Folgen des globalen Klimawandels.

Dieser Film wird präsentiert in Kooperation mit dem DOK.fest München.

Über die Regisseurin: Die senegalesisch-französische Drehbuchautorin, Schauspielerin und Regisseurin Aïssa Maïga wurde 1975 in Dakar geboren – als Vierjährige zog sie nach Frankreich. Sie ist Mitglied des DiasporAct Kollektivs, das auf mangelnde Repräsentation Schwarzer Menschen sowie auf deren stereotype Darstellung in französischen Fernseh- und Kinoproduktionen aufmerksam macht. Ihr Dokumentarfilm MARCHER SUR L’EAU wurde beim FESPACO 2021 in Burkina Faso mit dem zweiten Preis in der Kategorie Dokumentarfilm (L’Étalon d’Argent de Yennenga) ausgezeichnet.

Tickets: € 7,00 / ermäßigt € 5,00 ** Abendkasse je eine Stunde vor Filmbeginn am München Ticket-Schalter im Gasteig HP8 in der Halle E ** Vorverkauf bei München Ticket ab dem 3.10.2022, www.muenchenticket.de, Telefon 089 – 54 81 81 81

MVV: U3 „Brüdermühlstraße“ oder Bus 54 „Schäftlarnstraße“

Die Afrikanischen Filmtage München werden veranstaltet vom gemeinnützigen Verein Afrikanische Filmtage MUC e.V. in Kooperation mit Filmstadt München e.V. und der Münchner Stadtbibliothek.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell gültigen coronabedingten Schutz- und Hygienemaßnahmen statt. Nähere Informationen finden Sie unter www.gasteig.de.

About Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.